Mein 1. Fernsehauftritt war im "Talentebus" mit meinem Lied "Schmetterlinge"
Gleich danach sang ich mein Lied "Kinder" im ORF beim "Club 2"
Ich gewann den Wettbewerb: "Die Österreicher, ein Volk gibt Auskunft"
Da war ich noch blutjung!

Später gründete ich das "Lieserl-Duo". Meine Partnerin war Katharina Pausch.
Die 1. MC produzierte Help-Records, Klagenfurt.
Bei Zeltfesten, bunten Abenden usw. waren wir gern gesehen.

Es folgte eine Single mit 2 meiner Eigenkompositionen.
Begleitet wurden wir von den "Forchtensteinern".

Unsere 1. Autogrammkarte!
Gewinner des Jodel-Grand-Prix in Murau.
Siegerpreis war ein Tag mit dem Bummelzug der Murtalbahn.
 Die Lebenshilfe Murau wurde dazu eingeladen (Fernsehbericht am Abend).

ORF Radio Steiermark und Kärnten interessierten sich für uns.
CBS produzierte eine LP und MC mit meinen Eigenkompositionen.
Die Familienmusik Pausch begleitete uns.
3 Fernsehauftritte und viele Rundfunkauftritte folgten.

TV-Stars der Woche im Hauptabendprogramm!
Für Help-Records holte ich meine Chansons aus der Schublade, in denen ich meine Gedanken ausdrückte.
Plötzlich wollte ich einen Künstlernamen für diese Single,
 kam aber schnell wieder davon ab. Elisabeth gefiel mir doch besser!
Das Gösser-Quintett, eine Oberkrainer-Kapelle,
holte mich als Sängerin und Jodlerin.
 
Je ein Fernsehauftritt in SAT1 und Tele-Uno.

Aus dem Gösser-Quintett entstand das Freddy-Beer-Sextett. Ich war Sängerin, Komponistin, Textautorin, Musikantin (Steir. Harmonika)und sorgte auf der Bühne für Stimmung. Mein Markenzeichen war die rote Lederhose.
 Bei Großveranstaltungen legten wir auf Wunsch
die Oberkrainer-Tracht ab.
 Viele Auftritte, hauptsächlich in Niederösterreich und an den Kärntner Seen, folgten.

Als Stimmungs-Duo unterhielten wir unser Publikum mit verschiedenen
Instrumenten
in Skihotels, bei Hochzeiten und diversen Veranstaltungen.


Hier endet meine 1. Karriere!
Mein 2. Ehemann - Ernst Moser - trat in mein Leben
und aus Elisabeth Hold wurde

Elisabeth Moser-Hold